Honda Accord

1998-1999 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Chonda der Akkord
+ die Autos der Marke Honda Accord
+ die Einstellungen und die laufende Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Verwaltung vom Motor
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ die Kupplung und die Antriebswellen
+ Das Bremssystem
- Die Aufhängung und die Lenkung
   Die Abnahme und die Anlage der Montage des Vorderdämpfers von der Schraubenfeder
   Der Ersatz des Dämpfers oder der Schraubenfeder stojetschnoj die Montagen
   Die Abnahme und die Anlage der Wendefaust
   Die Abnahme und die Anlage der Montage der Vordernabe vom Radlager
   Die Abnahme und die Anlage des Vorderstabilisators der querlaufenden Immunität
   Die Abnahme und die Anlage der stoßenden Stange der Vorderachsfederung
   Die Abnahme und die Anlage des unteren Bedienungshebels der Vorderachsfederung
   Die Abnahme und die Anlage des oberen Bedienungshebels der Vorderachsfederung
   Der Ersatz der Kugelstützen
   Die Abnahme und die Anlage der Montage des hinteren Dämpfers von der Schraubenfeder
   Die Abnahme und die Anlage stupitschnoj die Montagen des Hinterrades
   Die Abnahme und die Anlage der Montage der hinteren Nabe vom Radlager
   Die Abnahme und die Anlage der Stange des hinteren Stabilisators der querlaufenden Immunität
   Die Abnahme und die Anlage der Hebel der hinteren Aufhängung
   Die Abnahme und die Anlage des Steuerrads
   Die Abnahme und die Anlage der Spitzen der Steuermänner tjag
   Der Ersatz der Schutzkappen des Steuermechanismus
   Die Abnahme und die Anlage rejetschnoj die Sendungen
   Die Abnahme und die Anlage der Steuerpumpe
   Die Entfernung der Luft aus dem hydraulischen Trakt des Systems der Verstärkung des Steuerrades
   Die Räder und die Reifen - die allgemeinen Informationen
   Die Winkel der Anlage der Räder
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung



Die Aufhängung und die Lenkung

Die Spezifikationen

Die allgemeinen Kennwerte

Der Typ der Aufhängung
Der Flur 2-hebel-
Die Hintere Unabhängige, 5-hebel-
Der Typ der Lenkung Der rejetschnyj Mechanismus mit dem hydraulischen Verstärker
Der Typ der hydraulischen Flüssigkeit PAS Siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung
Die Winkel der Anlage der Räder
Die Vorspur der Räder, mm
Die Vorderräder 0
Die Hinterräder 20
Die Unordnung der Räder
Die Vorderräder
Die Modelle 1.6, 1.8 (außer KY) und 2.0 l 0 ° 00'
Die Modelle 1.8 des l KY 0 ° 08'
Die Modelle 2.2 des l - 0 ° 15'
Die Hinterräder
Die Modelle 1.6, 1.8 (außer KY) und 2.0 l - 1 ° 00'
Die Modelle 1.8 des l KY - 0 ° 49'
Die Modelle 2.2 des l - 1 ° 15'
Der Winkel der längslaeufigen Neigung der Achse der Wendung des Rads (die Vorderräder)
Die Modelle 1.6, 1.8 (außer KY) und 2.0 l 2 ° 50'
Die Modelle 1.8 des l KY 2 ° 44'
Die Modelle 2.2 des l 2 ° 59'
Die Bemühungen der Verzögerung der Schnitzvereinigungen N·m
Die Vorderachsfederung
Der stjaschnoj Bolzen dempfernoj die Gabeln 43
Die Mutter des durchgehenden Bolzens der Befestigung dempfernoj die Gabeln zum unteren Bedienungshebel der Aufhängung 64
Der innere axiale Bolzen des unteren Bedienungshebels der Aufhängung 64
Die Mutter der Befestigung der stoßenden Stange zum querlaufenden Balken 43
Die Bolzen der Befestigung der stoßenden Stange zum unteren Bedienungshebel der Aufhängung 161
Die Muttern der Befestigung des Dämpfers zur Karosserie
8 x 1.25 16.3
10 x 1.25 50
Die Mutter des Stockes des Dämpfers 30
Die Mutter der Befestigung der Theke des Stabilisators der querlaufenden Immunität 39
Die Bolzen der Grubenbaukummete des Stabilisators der querlaufenden Immunität 30
Die Mutter der unteren Kugelstütze 49 ÷ 58
Die Mutter der oberen Kugelstütze 39 ÷ 47
Die Mutter des Stützträgers des Sensors der Geschwindigkeit des Drehens des Rads 9.5
Die hintere Aufhängung
Der innere axiale Bolzen des unteren Hebels 58
Die Mutter des Bolzens der Befestigung des unteren Hebels zu stupitschnoj der Montage 58
Die Mutter des inneren axialen Bolzens des Bedienungshebels der Aufhängung 54
Die Mutter der Befestigung des Bedienungshebels zu stupitschnoj der Montage 58
Der Bolzen der Befestigung des längslaeufigen Hebels zum Fahrgestell 58
Der Bolzen der Befestigung des längslaeufigen Vorderhebels zu stupitschnoj der Montage 58
Der innere axiale Bolzen des hinteren längslaeufigen Hebels 58
Der Bolzen der Befestigung des hinteren längslaeufigen Hebels zu stupitschnoj der Montage 58
Der innere axiale Bolzen des oberen Hebels 58
Die korontschataja Mutter der Befestigung des oberen Hebels zu stupitschnoj der Montage 49 ÷ 58
Die stupitschnaja Mutter 188
Die Mutter des Stockes des Dämpfers 30
Die Mutter der Befestigung der Theke des Stabilisators der querlaufenden Immunität 39
Die Bolzen der Kummete der Befestigung des Stabilisators der querlaufenden Immunität 30
Der Bolzen der Befestigung des Dämpfers zu stupitschnoj der Montage 58
Die oberen Muttern der Befestigung der Dämpfer 50
Der Airbag
Die Bolzen der Befestigung des Moduls des Airbags (mit den Köpfen als TORX) 9.7
Die Lenkung
Der stjaschnoj Bolzen der Zwischenwelle der Steuerspalte 22
Die Bolzen der Befestigung der Steuerpumpe 22
Die Bolzen der hydraulischen Linien PAS 10.8
Die Mutter der Befestigung des Steuerrads 39
Die Bolzen der Befestigung der Montage rejetschnoj die Sendungen 38
Die Befestigung ussilitelnoj die Platten
Die kleinen Bolzen 38
Die großen Bolzen 43
Die Mutter der Befestigung der Spitze des Steuerluftzuges zur Wendefaust 43

Die Komponenten der Vorderachsfederung

1 — die Stoßende Stange
2 — die Montage des Dämpfers mit der Schraubenfeder
3 — die Untere Kugelstütze
4 — Nischnij Nowgorod der Bedienungshebel

5 — die Spitze des Steuerluftzuges
6 — die Stange des Stabilisators der querlaufenden Immunität
7 — die Montage rejetschnoj die Sendungen


Die Komponenten der hinteren Aufhängung


1 — die Stange des Stabilisators der querlaufenden Immunität
2 — der Hintere längslaeufige Hebel
3 — der Bedienungshebel
4 — der Obere Hebel

5 — die Montage des Dämpfers mit der Schraubenfeder
6 — Nischnij Nowgorod der Hebel
7 — der längslaeufige Vorderhebel


Die Elemente der hinteren Aufhängung

1 — der längslaeufige Vorderhebel
2 — die Stange des Stabilisators
3 — der Hebel
4 — Nischnij Nowgorod der Hebel

5 — der Hintere längslaeufige Hebel
6 — die Faust
7 — die Amortisationstheke


Die Vorderachsfederung vollständig unabhängige mit ober und unter von den Hebeln, den Dämpfern mit den Schraubenfedern und dem Stabilisator der querlaufenden Immunität.

In der hinteren Aufhängung sind die längslaeufigen Hebel (vorder und hinter), zwei unteren Bedienungshebel der unähnlichen Länge (ein heißt vom einfach unteren Hebel, zweiten - den Bedienungshebel), den oberen Bedienungshebel und die Montagen der Dämpfer mit den Schraubenfedern verwendet. Die Stange des Stabilisators der querlaufenden Immunität verbindet untereinander die rechten und linken Seiten der Aufhängung, das das Rütteln der Karosserie kompensierend.

Alle Modelle sind rejetschnym mit dem Steuermechanismus mit dem hydraulischen Verstärker bestückt. Im System der Hydroverstärkung des Steuerrades (PAS) gebracht ins Drehen vom Motor wird die Steuerpumpe verwendet, die mit karterom rejetschnogo den Mechanismus mittels der flexiblen hydraulischen Schläuche verbunden ist.

Oft muss man im Laufe der Bedienung der Komponenten der Aufhängung mit nicht nachgebend otdawaniju von der Befestigung zusammenstoßen.“ Prikipanije "der Elemente der Befestigung ist es damit verbunden, dass sie den äußerlichen Einwirkungen ständig unterworfen sind, befinden sich in Verbindung mit dem Wasser, dem Schmutz, dem Ruß und übrig beitragend der Entwicklung der Korrosion von den Substationen. Zwecks der Erleichterung der Prozedur ist nötig es otdawanija solchen"prikipewschego"seine Befestigungen beizeiten von der reichlichen Anzahl des durchdringenden Öls zu durchtränken. Die Reinigung der offenen Schnitzteile der Befestigung von der harten Drahtbürste trägt zur Erleichterung otdawanija prirschawewschich der Muttern auch bei. Manchmal, für die besonders schweren Fälle, für otpuskanija"prikipewschego"des Bolzens/Mutter kann man wykolotkoj ausnutzen. Wykolotka sträubt sich in den Rand schliza die Muttern/Köpfe des Bolzens, dann nach ihrem entgegengesetzten Ende werden die heftigen Schläge vom Hammer aufgetragen. Sie folgen darauf, dass wykolotka nicht abgestürzt hat, bemühen Sie sich, mit den unexakten Schlägen das Schnitzwerk nicht zu beschädigen. In der ziemlich wirksamen Weise ist auch das Durchwärmen nicht nachgebend otdawaniju der Befestigung und der es umgebenden Oberfläche der Komponente eine Fackel der Lötlampe oder des Gasbrenners, obwohl die Verfasser der gegebenen Führung ohne äusserstes Bedürfnis nicht empfehlen, zu solcher Technologie wegen ihrer potentiellen Gefahr herbeizulaufen, die mit der Möglichkeit der Entzündung und vom Risiko des Erhaltens der Brandwunden verbunden ist. Für die Erhöhung des Drehmoments bei otpuskanii sind die Befestigungen die verschiedenen Verlängerungsleitungen, woroty und die Rohraufsätze auf ihnen vorbestimmt. Jedoch erinnern Sie sich, dass es derartig ussilitelnyje die Verwendung im Satz mit ausgestattet "treschtschotkoj" vom Antrieb nicht zu verwenden ist nötig - es ist das Risiko des Ausfalls chrapowogo des Mechanismus viel zu groß. Manchmal beginnt die Mutter/Bolzen, nachdem vorläufig nachzugeben wird im Uhrzeigersinn ein wenig festgezogen sein. Alle Befestigung, otpuskanije die die Anwendung der nicht ordinären Maße bei der Montage gefordert hat unterliegt dem Ersatz!

Nach otdawanija prüfen Sie den Zustand der Befestigung aufmerksam und notfalls erzeugen Sie seinen Ersatz mit den Elementen selb tiporasmera. Bei der Montage ziehen Sie die Befestigung der Komponenten der Aufhängung und der Lenkung fest ist mit der geforderten Bemühung streng.

Keinesfalls unternehmen Sie der Versuche richtowki der deformierten Komponenten der Aufhängung und der Lenkung - ersetzen Sie die defekten Details neu!

Da die Prozeduren der Bedienung der Komponenten der Aufhängung unter dem Auto erfüllt werden, ist nötig es im Voraus für die Möglichkeiten des Aufstiegs des Beförderungsmittels und seiner Fixierung in der gehobenen Lage (zu sorgen bereiten Sie sicher den Heber und die Stützen vor).

Keinesfalls erfüllen Sie keine Arbeiten unter dem Auto, gefestigt in der gehobenen Lage nur mittels des Hebers!