Honda Accord

1998-1999 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Chonda der Akkord
+ die Autos der Marke Honda Accord
+ Die Einstellungen und die laufende Bedienung
- Der Motor
   - Die vierzylindrigen Motoren
      Die Vorbereitungshandlungen und das Verzeichnis der Reparaturprozeduren, die ohne Extraktion des Motors aus dem Auto erfüllt sein können
      Die Anführung des Kolbens des ersten Zylinders in die Lage des oberen toten Punktes (WMT)
      Die Abnahme und die Anlage des Deckels des Kopfes der Zylinder
      Das System VTEC - die allgemeinen Informationen und die Prüfung des Zustandes der Komponenten
      Die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage der Montage der Waagebalken
      Der Ersatz maslootraschatelnych kolpatschkow und der Klappenfedern mit den Tellern
      Die Abnahme und die Anlage der Einlassrohrleitung
      Die Abnahme und die Anlage des Abschlußkollektors
      Die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage der Zahnräder und des Riemens des Antriebes der Auswuchtwellen
      Die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage des Gasverteilerriemens und der Zahnräder des Antriebes GRM
      Der Ersatz des Vordernetzes der Kurbelwelle
      Die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage der Kurvenwelle
      Die Abnahme und die Anlage des Kopfes der Zylinder
      Die Abnahme und die Anlage der Schale kartera des Motors
      Die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage der fetten Pumpe
      Die Abnahme und die Anlage des Schwungrades/priwodnogo der Disk
      Der Ersatz des hinteren Netzes der Kurbelwelle
      Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Stützen der Aufhängung der Kraftanlage
      Das System der Korrektur der Aufhängung der Kraftanlage - die allgemeinen Informationen und die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens
   + die Motoren V6
   + Allgemein und die Generalüberholung des Motors
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Verwaltung vom Motor
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ die Kupplung und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung



Das System der Korrektur der Aufhängung der Kraftanlage - die allgemeinen Informationen und die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens

Die allgemeinen Informationen

Alle Modelle, die AT ausgestattet sind, sind mit dem System der Röhrensteuerung von der Korrektur der Kennwerte der hinteren Stütze der Kraftanlage ausgestattet. Ein kontrolliertes Kennwert ist das Niveau der Vibrationen der Anlage bei den unbelasteten Wendungen des Motors. Innerhalb der Montage der Stütze befinden sich zwei die Arbeitsflüssigkeit gefüllt Kameras. Wenn der Motor auf den unbelasteten Wendungen das Modul der Verwaltung des Funktionierens der Kraftanlage arbeitet (produziert RSM), die Mannschaft auf den Einschluss der motorischen auf dem hinteren Schott bestimmten Abteilung des elektromagnetischen Ventiles, das die Abgabe der Verdünnung von der Einlassrohrleitung in die hintere Stütze der Aufhängung der Kraftanlage verwaltet. Die Veränderung der Tiefe der in der Montage gereichten Verdünnung bringt zur Umverteilung der Arbeitsflüssigkeit zwischen den inneren Kameras der Stütze, was im wesentlichen Maß zulässt, das Niveau der Vibrationen, die vom Motor auf die Karosserie des Autos übergeben werden zu verringern. Beim Aufstieg der Frequenz des Drehens des Motors von oben 1000 U/min wird die Abgabe der Verdünnung auch die Stütze überdeckt geht ins passive Regime des Funktionierens über, wie das gewöhnliche Amortisationskissen arbeitend.

DIE PRÜFUNG

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Bei der Erhöhung des Niveaus der Vibrationen mit dem Übergang auf die unbelasteten Wendungen prüfen Sie die zum elektromagnetischen Ventil angeschalteten Verwaltungen des Funktionierens der hinteren Stütze der Aufhängung der Kraftanlage die Vakuumschläuche auf das Vorhandensein der Merkmale der Ausfließen und der mechanischen Beschädigungen.
2. Beim Beschäftigten auf den unbelasteten Wendungen den erwärmte Motor (weniger 800 U/min) bitten Sie des Helfers die Sendung aufzunehmen (stojanotschnyj, ist die Bremse aufgerichtet, noschnoj - ist ausgedrückt). Selbst werden zu dieser Zeit die Abgabe einer Ernährung auf das elektromagnetische Ventil (mittels des Abschaltens-Anschließens des Steckers der elektrischen Leitungsanlage) mehrmals aufnehmen-abschalten Sie. Wenn das Ventil intakt funktioniert, soll die bemerkenswerte Veränderung des Niveaus der Vibrationen haben.

3. Übersetzen Sie die Transmission in die Lage "R" oder “N”, schalten Sie die elektrische Leitungsanlage aus und überzeugen Sie sich verfügbar die Anstrengungen der Batterie auf der Klemme der schwarz-gelben Leitung. Wenn die Anstrengung fehlt, prüfen Sie den Zustand der Kette auf dem Grundstück vom Stecker bis zur Schutzvorrichtung № 6 in gelegen links unter dem Paneel der Geräte den Montageblock (siehe das Kapitel die elektrische Bordausrüstung).

4. Heben Sie die Frequenz des Drehens des Motors bis zur Bedeutung 1000 U/min, - soll die Anstrengung von der Klemme der schwarz-gelben Leitung im Stecker des Ventiles verlorengehen, prüfen Sie gehend zu RSM die elektrische Leitungsanlage auf das Vorhandensein der Merkmale des Kurzschlusses andernfalls.
5. Messen Sie die Anstrengung zwischen den Klemmen zwei Leitungen des Steckers. Es soll die Anstrengung der Batterie sein vorhanden, prüfen Sie den Zustand der Kette auf dem Grundstück zwischen dem Stecker und RSM andernfalls.
6. Schalten Sie vom elektromagnetischen Ventil den oberen Vakuumschlauch aus und reichen Sie auf ihn die Verdünnung von der Tiefe 228 Torr von der Handvakuumpumpe. Die Verdünnung soll im Laufe von den nicht weniger 20 Sekunden festgehalten werden, es ist nötig den Schlauch, oder eigentlich die Montage der Stütze andernfalls zu ersetzen.
7. Der Motor nicht betäubend, schaffen Sie mehrmals und stürzen Sie die Verdünnung, - soll die bemerkenswerte Veränderung der Intensität der Vibrationen sein vorhanden.
8. Schalten Sie vom elektromagnetischen Ventil den unteren Vakuumschlauch aus und überzeugen Sie sich verfügbar darauf die Verdünnung der Einlassrohrleitung. Wenn die Verdünnung fehlt, prüfen Sie den Zustand des Schlauches. Bei Vorhandensein von der Verdünnung, aber die Abwesenheit der geforderten Reaktion auf seine Abgabe (siehe den Paragrafen 7), ersetzen Sie das Ventil.